Neue Neuburger Homepage geht am 1. Oktober 2014 online.

Nach mittlerweile 5 Jahren können wir sagen, dass die Internetpräsentation unserer Gemeinde ein Erfolg ist. Viele Bürger/Innen nutzen die Möglichkeit, sich hierüber zu informieren.

Da aber auch immer mehr Fragen kamen, ob man nicht einen Nachrichten -Ticker oder eine Firmen-Seite und einen Newsletter integrieren könnte, haben wir uns entschlossen, die Seite mit einem anderen Content-Management-System (CMS) neu aufzubauen. Das war mit diesem CMS nicht möglich, ohne hohe Kosten zu verursachen.

Die Inhalte in der neuen Homepage sind weitgehend erhalten geblieben oder wurden aktualisiert, wo immer das nötig wurde.

Sowie die Seiten online sind, wird dies hier und auch per Amtsblatt bekannt gegeben.


    

Spende des MusikvereinsOriginal Pfälzer Blasmusikanten und Lions-Club schütten Spenden an Bürgerverein, Kita und Kirche aus

Wenn Musikgenuss in direktem Zusammenhang mit sozialen Wohltaten steht, dann handelt es sich um das Weihnachtskonzert der Original Pfälzer Blasmusikanten. Seit einigen Jahren begeistern die Musiker in der protestantischen Kirche ihr Publikum und stellen sich gleichzeitig in den Dienst der Dorfgemeinschaft.

Die Beliebtheit bewiesen erneut die im Dezember 2013 gefüllten Spendenkörbchen, aus denen der Geschäftsführer Rudolf Hüll 1.300 Euro zählte. Der Lions-Club Wörth-Kandel als Mitveranstalter stockte diesen Betrag nun auf 2.400 Euro auf. Den Spendensegen teilen sich der Bürgerverein, die Kita und die protestantische Kirche.

Der Vorsitzende Hans Hutzel spricht von „neuen Wegen, anstelle einer Weihnachtsfeier das ganze Dorf zu diesem jährlichen Benefiz-Konzert einzuladen“. 


Bürgermeister Hermann Knauss Hermann Knauss wird neuer Bürgermeister in Neuburg

Am 8. Juni 2014 entschied eine Stichwahl, wer zukünftig in Neuburg die Geschicke der Gemeinde lenken wird.

In einer knappen Entscheidung konnte sich der Kandidat der Freien Wähler, Hermann Knauss, gegen Arnika Eck (SPD) mit 52 % zu 48 % durchsetzen.

Die Wahlbeteiligung lag mit 69,5% etwas unter dem Wert der Kommunal- und Europawahl vom 25. Mai 2014.

 


Sitzverteilung

Neuburg hat in den Gemeinderat gewählt

SPD : 8 Sitze
Eck, Arnika 1759 Stimmen = 14,68%
Pfirmann, Thorsten 1197 Stimmen = 9,99%
Pfirmann, Norbert 971 Stimmen = 8,10%
Dr. Westermann-Loose, Simone 717 Stimmen = 5,98%
Frank, Alexander 697 Stimmen = 5,82%
Zoller, Inge 673 Stimmen = 5,62%
Reinhard, Volker 603 Stimmen = 5,03%
Fritzsche, Jürgen 601 Stimmen = 5,02%

CDU : 5 Sitze
Hutzel, Dieter 1213 Stimmen = 16,66%
Schwarz, Doris 876 Stimmen = 12,03%
Sucietto, Hermann 556 Stimmen = 7,63%
Winter, Wolfgang 545 Stimmen = 7,48%
Winter, Jochen 423 Stimmen = 5,81%

Wählergruppe Neuburg e.V. : 7 Sitze
Knauß, Hermann 1671 Stimmen = 16,62%
Dr. Hessert, Klaus 1051 Stimmen = 10,45%
Weisenburger, Ralf 804 Stimmen = 8,00%
Balzer, Jens 719 Stimmen = 7,15%
Schöppenthau, Ralf 552 Stimmen = 5,49%
Weisenburger, Heinz 542 Stimmen = 5,39%
Zoller, Manuel 460 Stimmen = 4,58%


Virtuos und charismatisch: Marcel Adam (Gesang, Gitarre) und Christian de Fantauzzi (Knopfakkordeon)Neuburger Kulturnacht war Publikumsmagnet

Ein echtes deutsch-französisches Rendevouz gewürzt mit einem Schuss Elsässer Jargon bescherten Marcel Adam und Christian de Fantauzzi letzten Freitag dem zahlreich gekommenen Publikum. Der Chansonnier und Liedermacher erzählte in seinen Eigenkompositionen Geschichten, die das Leben schreibt und begeisterte mit Chansonklassikern von Piaf bis Moustaki von Nena bis Rühmann. Christian de Fantauzzi überzeugte darüber hinaus als Virtuose am Knopfakkordeon.

Die Erste Beigeordnete Arnika Eck dankte besonders dem ausscheidenden Beigeordneten-Kollege, Lars Reinert, der die Kulturnacht in Neuburg etablierte und damit „zehn Jahre lang für köstliche und vergnügliche Stunden“ sorgte.